Close

Aktuell können Bürger aus 45 Staaten visumsfrei in Kanada einreisen: Andorra, Antigua und Barbuda, Australien, Bahamas, Barbados, Belgien, Brunei, Chile, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Island, Japan, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxembourg, Malta, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Papua Neuguinea, Polen, Portugal, Salomoninseln, Samoa, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich inklusive britischer Überseegebiete1 2, Zypern sowie Personen mit Niederlassungserlaubnis in den USA.

1. Bürger britischer Überseegebiete mit Berechtigung zur Rückkehr ins Vereinigte Königreich.

2. Bürger britischer Überseegebiete, sofern die Staatsbürgerschaft durch Abstammung, Einbürgerung, Geburt oder Registrierung in einem dieser britischen Überseegebieten erworben wurde: Anguilla, Bermuda, Britische Jungferninseln, Falklandinseln, Gibraltar, Kaimaninseln, Montserrat, Pitcairninseln, St Helena sowie die Turks- und Caicosinseln.


Welche Anforderungen muss ich erfüllen, damit ich im Rahmen des eTA-Programms nach Kanada reisen kann?

  • Staatsbürgerschaft eines der Länder, für deren Bürger in Kanada keine Visumspflicht für vorübergehende Aufenthalte besteht.
  • Gültiger Reisepass.
  • Ausreichende finanzielle Ressourcen für den gesamten Aufenthalt in Kanada.
  • Die Immigrationsbehörde muss davon überzeugt sein, dass beispielsweise durch Ihre Arbeitsstelle, Ihr Studium, Ihre Güter oder Besitztümer eine starke Bindung an Ihr Wohn-/Herkunftsland besteht und dadurch Ihre Rückkehr dorthin gewährleistet ist.


Was versteht man unter eTA?

eTA ist die Abkürzung von „electronic Travel Authorization“ und bezeichnet ein automatisches System, mit dem die kanadischen Behörden einreisende Passagiere schon vor Ankunft an einem kanadischen Einreisehafen überprüfen, um deren Berechtigung für die Einreise nach Kanada festzustellen und sich ein Urteil darüber zu bilden, ob die Einreise ein Sicherheitsrisiko darstellt.


Weshalb wird die eTA von den kanadischen Behörden benötigt?

Bis zur Einführung des eTA-Programms verfügte die kanadische Regierung nur über begrenzte Möglichkeiten zur Überprüfung von internationalen Besuchern. Die Bürger aus Staaten, die von der Visumsplicht für Kanada ausgenommen sind, wurden nicht überprüft, bis sie effektiv an der kanadischen Grenze ankamen. Dank der elektronischen Reisebewilligung können nun die kanadischen Behörden alle ankommenden Passagiere aus Staaten ohne Visumspflicht überprüfen und feststellen, ob deren Einreise in Kanada möglich ist oder nicht. Alle Reisenden oder bevollmächtigte Drittenpersonen können auf der Webseite der kanadischen Behörden ein gesichertes Online-Gesuch zur Einreisegenehmigung ausfüllen. Nach Einreichung aller relevanten Daten und Reiseinformationen werden die Angaben von der Behörde analysiert, die darüber entscheidet, ob der Antragsteller alle Anforderungen erfüllt, um eine eTA für Kanada zu erhalten. Das elektronische System generiert vor Ihrer Abreise eine automatische Antwort auf Ihr Gesuch. Die betroffene Fluggesellschaft muss vor Ihrer Abreise überprüfen, ob die kanadischen Behörden Ihnen eine elektronische Einreiseerlaubnis ausgestellt haben.


Kann ich in Kanada einreisen, nachdem meine eTA genehmigt wurde?

Eine eTA garantiert noch für keine Einreiseerlaubnis nach Kanada. Die eTA ermöglicht lediglich die Anreise bis zu einem Einreisehafen nach Kanada, an dem dann die Einreise auf kanadischen Boden von den zuständigen Grenzbeamten gewährt oder abgelehnt werden kann.


Wie lange sind Reisegenehmigungen gültig?

Jede bewilligte eTA ist während fünf (5) Jahren ab Ausstellungsdatum oder bis zum Ablauf Ihres Reisepasses gültig, falls dieser vorher eintritt.

Ist es möglich, die Angaben zu ändern, nachdem ich das eTA-Gesuch ausgefüllt und abgeschickt habe?

Als Antragsteller können Sie einen eingereichten Antrag nicht mehr ändern, daher ist bei der der Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten und Reisepassinformationen äußerste Sorgfalt angebracht.


Meine Reisepassinformationen haben sich geändert – was tun?

Falls sich Ihre Reisepassinformationen geändert haben (beispielsweise aufgrund einer Passerneuerung, einer Nachnamensänderung etc.) muss eine neue eTA beantragt werden.


Mir wurde keine Reisegenehmigung erteilt – was tun?

Wenn Sie keine elektronische Reisegenehmigung erhalten, können Sie bei der zuständigen kanadischen Visumstelle ein Besuchervisum beantragen.


Was passiert, wenn ich im Besitz von mehreren eTA-Genehmigungen bin?

In diesem Fall ist die neuste eTA-Genehmigung gültig und die älteren verlieren ihre Gültigkeit.